Thomas Giesler Vertriebsleiter Industrie und Handel 0571 8888-112 t.giesler@sitex.de
comon-dev.de/sitex

Persönliche Schutzausrüstung

Arbeitssicherheit durch Schutzbekleidung

Wenn Mitarbeiter besonderen Gefahrenquellen ausgesetzt sind, benötigen sie Bekleidung, an die spezielle Sicherheitsanforderungen gerichtet sind. In regelmäßigen Abständen kontrollieren wir die Funktionalität und den Qualitätsstandard der sich im Einsatz befindlichen Schutzkleidung.

Wir bieten für folgende Bereiche DIN-Norm-geprüfte Arbeitsschutzbekleidung an:

Multinormkleidung

Eine multifunktionale Schutzkleidung ist zertifiziert nach EN ISO 11612 A1/A2 B1 C1 E2 F1* Hitze und Flammenschutz, EN 61482-1-2 Störlichtbogen, EN ISO 11611 Schweißerschutz, EN 13034 Chemikalienschutz sowie EN 1149-5 Antistatik.

Wetterschutzkleidung

Wetterschutzkleidung muss extremen Wetterbedingungen standhalten und dem Träger Schutz bieten, bei kurzen oder langen Aufenthalten im Freien. Regendicht, windfest und atmungsaktiv muss sie sein und einen Tragekomfort bieten, der auch bei starker Beanspruchung gewährleistet ist. Verschiedene Textilien und Schnitte bieten hier unterschiedliche Möglichkeiten.

Warnschutzkleidung

Markante Farben wie Leuchtorange und -gelb sowie reflektierende Streifen aus fluoreszierenden Materialien sorgen dafür, dass der Träger besonders auffällig ist. Ihr Mitarbeiter wird bei Tag und Nacht, bei Dämmerung sowie bei schlechten Wetterbedingungen schneller und eindeutiger erkannt und dadurch optimal geschützt.

Schweißerschutzkleidung

Schweißen, Flexen und Löten – bei diesen Tätigkeiten entstehen unterschiedliche Anforderungen an die Berufskleidung. Eine normgerechte und dem Arbeitsplatz angepasste Schutzkleidung ist daher unerlässlich. Auch beim Kontroll- und Reinigungsprozess gelten hier besondere Regeln, damit der Schutz dauerhaft gewährleistet ist.